Ein Gedanke zu „Du gehörst mir“

  1. Eine wunderschöne Herrin einen devoten unterwürfigen Gruß und einen Kuss auf ihre Stiefel oder auf ihre Schuhe oder auf ihre Füße ablecken und abküssen als Begrüßung der Herrin in Dankbarkeit und Unterwürfigkeit gehöre ich ihnen auf ewig das gilt für sie besonders sie wollen mich ja auch haben und mich versklaven zum Sklaven das ich ihr eigen werde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.